Was kostet ein guter Laubsauger?

Der Preis spielt beim Kauf eines neuen Laubsaugers eine wichtige Rolle. Doch woher sollst Du wissen, was ein guter Laubsauger oder Laubbläser kostet bzw. kosten sollte? Schließlich will man ja auch nicht zu viel ausgeben.

Der Artikel gibt Dir Tipps, was ein guter Laubsauger kostet.

Was kostet ein guter Laubsauger?

Das ist natürlich nicht so einfach zu beantwortet, es kommt wie immer darauf an, was man damit machen möchte:

  • Soll er mit Benzin oder mit Strom betrieben werden?
  • Wie viel Watt soll er haben? Je mehr Watt, desto stärker ist der Laubsauger.
  • Soll es ein Laubsauger mit integriertem Laubbläser sein?
  • Wie groß soll der Auffangbehälter sein?
  • Wie gut soll die Qualität sein?

Für den Hobbygärtner mit kleinem Garten

Wer nur hin und wieder den kleinen Garten von Laub befreien möchte, der muss nicht so viel zahlen. Der Preis sollte hier zwischen 50 und 100 Euro liegen, dann hat man einen guten Laubsauger mit genügend Volumen für den kleinen Hobbygarten.

Der Bestseller bei Amazon, “Atika LSH2600 Laubsauger“, liegt in der Regel sogar unter 50 €. Zur Erstellung des Artikels liegt der Preis des Laubsaugers bei 34,50 € – der Kauf lohnt sich also!

Für den passionierten Hobbygärtner

Wenn Du einen größeren Garten besitzt, dann benötigst Du natürlich auch einen besseren Laubsauger. Am besten mit mehr Power und der Möglichkeit, es zu einem Laubbläser zu machen.

Ich würde Dir einen Benziner empfehlen oder einen Laubsauger mit Akku, ansonsten benötigst Du ein langes Stromkabel und das kostet natürlich zusätzlich.

Als passionierter Hobbygärtner muss man so zwischen 100 und 200 Euro für einen guten Laubsauger einplanen. Dazu dann noch Gehörschutz und je nach Laubsauger ein langes Stromkabel oder natürlich Benzin.

Dann bekommst Du aber auch Qualität, die länger Freude macht.

Für den Halbprofi

Als Halbprofi sollte man natürlich mehr in sein tägliches Werkzeug investieren, denn man braucht eine Spitzenqualtiät, die der täglichen Belastung dauerhaft gewachsen ist.

Unter Halbprofi verstehe ich Menschen, die zwar täglich oder mehrmals wöchentlich den Laubbläser benötigen, aber nicht 2000 Euro oder mehr für den Profi-Laubsauger investieren wollen. Als Halbprofi solltest Du mit 200-300 Euro für einen guten Laubbläser rechnen. In dieser Größenordnung geht es nicht mehr ums Laubsaugen, sondern hauptsächlich nur noch um das Blasen von großen Mengen.

Für den Profi

Für den Profi der Laubsauger gibt es auch eine Profimaschine. Der Laubsauger schaut ähnlich aus wie ein Rasenmäher und steuert sich auch so. Bei dieser Art Laubsauger solltest Du mit 800-2500 Euro rechnen.

Fazit

Die genannten Preise sind natürlich nur Richtwerte, aber sie sollten Dir eine grobe Richtung geben, in welchen Preisregionen Du Dich bewegst.

Sonderangebote sorgen oft für sehr niedrige Preise und Neueinsteiger kosten oft mal mehr, Du solltest also immer die Augen offen halten und gut vergleichen.