Akku-Laubsauger – Vorteile, Nachteile, Preise & Fazit

Im folgenden Artikel gehe ich auf Akku-Laubsauger ein. Diese bekommen ihre Power aus einem wiederaufladbaren Akku – einem Akkumulator. Dadurch unterscheiden sie sich von den Elektro-Laubsaugern, die ihren Strom via Kabel beziehen.

Vorteile eines Akku-Laubsaugers

Da sie meistens leichter und günstiger sind, eignen sich Akku-Laubsauger perfekt für den Privatgebrauch. Durch die Nutzung von Strom, verbreiten sie keine üblen Gerüche wie bei der Verbrennung von Benzin und in der Regel sind sie leiser, als Benzin-Laubsauger.

Ein Akku-Laubsauger ist zudem noch umweltschonend, da er keinen Emissionsausstoß hat und wenn Du Ökostrom besitzt, dann ist der Emissionsausstoß gleich null. Du musst nur nach getaner Arbeit der Akku wieder aufladen.

Auch wird kein Stromkabel benötigt, womit Du Dich auch durch einen großen Garten frei bewegen kannst und kein zusätzliches Verlängerungskabel benötigst. Barrierefreie Arbeit ist hier das Stichwort.

Nachteile

Du wirst bzw. solltest für Deinen Akku-Laubsauger einen zusätzlichen Akku kaufen. Dadurch kannst Du auch etwas größere Gärten leicht vom Laub befreien und einen Akku laden, während der Andere im Einsatz ist. Beim Kauf solltest Du aber auf die Qualität achten, denn es gibt wie überall gute und schlechte Akkus.

Mit der Power eines Benzin-Laubsaugers kann der Akku-Laubsauger aber nicht mithalten. Für den professionellen Einsatz ist er also nicht unbedingt geeignet.

Was kostet ein Akku-Laubsauger?

Die Preise für einen Akku-Laubsauger liegen zwischen 40 Euro und 100 Euro. Du musst also nicht mit hohen Kosten rechnen, solltest aber mit einberechnen, dass ein zusätzlicher Akku weitere 30-50 Euro kosten wird.

Für den Einstieg lohnt sich das knapp 40 Euro teure Gerät alle mal, zumindest solange Du nicht genau weißt, ob Du viel Laub vor Dir hast. Sobald Du es weißt, empfiehlt sich ein etwas teureres Gerät – Worauf man beim Kauf eines Laubsaugers achten soll, hab ich erst geschrieben.

Fazit

Für den kleineren Garten einer Privatperson lohnt sich ein Akku-Laubsauger auf jeden Fall. Die Geräte sind geruchsfrei, sehr leicht, günstig und schonen die Umwelt.

Wenn Du allerdings häufiger Laub saugen musst oder Du einen größeren Garten hast, dann solltest Du Dir auf jeden Fall einen weiteren Akku anschaffen oder auf einen Benzin-Laubsauger zurückgreifen.